merken

Görlitz

Waldbrandgefahr ist im Norden sehr hoch

Der Landkreis Görlitz ist diesbezüglich dreigeteilt. Das Forstamt appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Besucher und schreibt gewisse Regeln vor.

Symbolbild © dpa-Zentralbild

Der Landkreis Görlitz ist dreigeteilt, was die Waldbrandgefahr betrifft. Wegen des kurzen, aber heftigen Regenschauers am Sonntag gilt für die Areale zwischen Niesky und dem Schöpstal die Waldbrandstufe 1. Für den Süden des Landkreises einschließlich der Stadt Görlitz sowie Reichenbach und Markersdorf hat die Untere Forstbehörde des Landkreises am Montag die Gefahrenstufe 2 ausgerufen. Für den Norden des Landkreises ab Rietschen, Klitten und Krauschwitz gilt die Gefahrenstufe 4.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden