merken
PLUS

Wanderung geht weiter

Starkregen verhinderte im Juni die Wandertour des Arnsdorfer Kulturvereins. Dieser Termin wird nun nachgeholt.

Von Sylvia Gebauer

Der Arnsdorfer Holger Kernich ist zufrieden. 18 Teilnehmer wollten bei der jüngsten Wanderung des Kulturvereins Arnsdorfer Land dabei sein. Besonders über die stetig wachsende Resonanz ist der Wanderleiter begeistert. Schließlich war das auch ein Grund, warum der Verein sein Wanderangebot erhöhte – von vier auf sechs Touren pro Jahr. Eigentlich ist die Saison nun zu Ende, aber alle dürfen in gut einer Woche noch einmal die Stiefel schnüren.

Anzeige
Auf geht’s in die Erntezeit
Auf geht’s in die Erntezeit

Der Garten verwöhnt im Spätsommer mit frischem Obst und Gemüse. Und langsam heißt es auch, sich auf den Herbst und die anstehenden Arbeiten vorzubereiten.

Alles war bereit, die Tour bis ins Kleinste geplant, das Reiseziel stand fest. Sohlands Umgebung sollte an diesem Tag erkundet werden. Dann kam der Regen. Sinnflutartige, nicht aufhörende Regenfälle verhinderten den Start. „Zwei Wanderfreunde waren trotzdem gekommen“, blickt Holger Kernich zurück. An diesem Tag ging nichts, statt Wanderung wäre es eher Morastwaten und Pfützenspringen geworden. So musste diese Junitour ausfallen. Aber alle Wanderfreunde des Kulturvereins müssen nicht traurig sein. Holger Kernich hat versprochen sie nachzuholen, das wird er nun auch einhalten.

So geht die Wandersaison 2013 quasi in die Verlängerung. Ziel und Treffpunkt bleiben wie gehabt. „Rund um Sohland“ heißt das Motto der sechsten Wanderung. Treffpunkt ist wie immer zwischen 9 und 9.30 Uhr auf dem Arnsdorfer Lidl-Parkplatz. Zehn bis 13 Kilometer wird die Tour lang sein: Wer mitwandern will, kann sich den 16. November im Kalender vormerken. Dann wird die Junitour nachgeholt. An markanten Punkten wird Holger Kernich Wissenswertes erzählen. Zudem will er versuchen bis dahin das Wanderprogramm für 2014 auszuarbeiten. Den Kalender einstecken, um die Touren zu notieren, lohnt sich da bestimmt schon.