merken

Görlitz

Warteliste für Häuslebauer

Mehr Nachfrage als Angebot in Görlitz: Ein neuer Preisspiegel spricht von sechs Prozent Preissteigerung in einem Jahr.

Der Blick von der Landeskrone zeigte es schon vor sieben Jahren: In Biesnitz sind immer mehr Einfamilienhäuser entstanden. © Archivfoto: Nikolai Schmidt

Ein Einfamilienhaus in Görlitz kaufen? Michael Schiemenz vom gleichnamigen Görlitzer Immobilienbüro muss passen: „Ich bin im Moment leer gekauft, habe kein einziges mehr im Angebot“, sagt er. Das, womit er noch dienen kann, sind Baugrundstücke am Auenblick in Ludwigsdorf. Aber auch dort müssen sich Kunden nun beeilen: Zehn von 14 Parzellen sind weg, nur noch vier zu haben – zu einem Preis von 64 Euro je Quadratmeter. Recht günstig, findet Schiemenz: „In Biesnitz reichen die Preise mittlerweile bis 120 Euro je Quadratmeter.“ Und es wird immer mehr.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden