Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

Warum Bärnsdorf einen Schwimmbogen hat

Mit Herrnhuter Sternen für die Kirche fing es an. Jetzt gibt es im Dorf sogar einen besonderen Schwibbogen. Und noch mehr ist geplant.

Teilen
Folgen
NEU!

Wenn sich die Dunkelheit über Bärnsdorf senkt, halten am Dorfteich immer mal wieder Autos an. Ab und an blitzt das Licht einer Kamera auf. Carsten Winkler hat sogar schon Reisebusse anhalten sehen. Der 33-jährige Tischlermeister und sein Zunftkollegen René Schauer (26) sind die Urheber des ungewöhnlichen Gebildes, das seit dem Weihnachtsmarkt die Blicke einer stetig wachsenden Schar Neugieriger auf sich zieht: eines übermannsgroßen Schwibbogens. Der bestehte nicht nur, was schon alleine ungewöhnlich wäre, aus zwei gekreuzten Bögen, sondern er schwimmt auch noch.

Ihre Angebote werden geladen...