merken

Görlitz

Warum Bahnkunden aufatmen können

Auch künftig wird es Tickets für alle Strecken im Görlitzer Bahnhof geben. Danach sah es lange Zeit nicht aus. Eine Frage ist noch offen.

Das DB Reisezentrum im Görlitzer Bahnhof gibt es nur noch bis zum Dezember. Dann übernimmt die Länderbahn.
Das DB Reisezentrum im Görlitzer Bahnhof gibt es nur noch bis zum Dezember. Dann übernimmt die Länderbahn. © Nikolai Schmidt

Für viele Bahnkunden ist das eine sehr gute Nachricht: Auch künftig wird es in Görlitz Bahnfahrkarten geben, sowohl für Nah- und Fernverkehr als auch fürs Ausland und Fahrradmitnahme. Das bestätigen übereinstimmend Hans-Jürgen Pfeiffer, Geschäftsführer des Zweckverbandes Zvon, und Jörg Puchmüller, Sprecher der Länderbahn, die den Kartenverkauf zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember übernehmen wird. „Mit weitestgehend den jetzigen Öffnungszeiten“, sagt Puchmüller. Die Feinplanung laufe noch, aber die Länderbahn wolle sich an den bisherigen Zeiten orientieren. Auch der Standort bleibt wahrscheinlich der gleiche. Pfeiffer sagt, eine Besichtigung der Räume habe stattgefunden, DB Vertrieb und Länderbahn seien sich handelseinig geworden. „Ich habe aber noch keinen unterschriebenen Vertrag gesehen“, schränkt der Zvon-Chef ein. Puchmüller bestätigt, dass noch kein Vertrag unterschrieben ist. „Es gibt in der Tat mehrere Varianten, aber der jetzige Standort ist unsere bevorzugte Option.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden