merken

Zittau

Warum der Mobilfunk ein Dauerärgernis ist

Keinen Empfang - das gibt es nach wie vor an einigen Orten im Landkreis Görlitz, wie eine neue Analyse zeigt.  Vor allem im Zittauer Gebirge und entlang der Neiße-Grenze.

Alexander Fichte, der Wirt der Sonnebergbaude in Waltersdorf, ist froh, dass er kostenlos das tschechische Netz nutzen kann. © Matthias Weber

Alexander Fichte ist in seiner Sonnebergbaude in Waltersdorf gut per Handy erreichbar. Trotz Funkloch, dass es eigentlich auch hier immer noch gibt. Der Baudenwirt profitiert  - vom starken tschechischen Handynetz, das auch etwas nach Deutschland reicht. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden