merken

Dresden

Warum die Kesselsdorfer jetzt sicherer ist

Früher war es ein Unfallschwerpunkt, jetzt wird dort die Zentralhaltestelle fertig. Das sind die größten Veränderungen. 

Der Boulevard Kesselsdorfer Straße ist fast fertig. Vor der Löbtau Passage fuhren füher auch Autos, künftig ist dort nur Platz für Bahnen und Busse.
Der Boulevard Kesselsdorfer Straße ist fast fertig. Vor der Löbtau Passage fuhren füher auch Autos, künftig ist dort nur Platz für Bahnen und Busse. © Sven Ellger

Hinter dem Chaos steckt ein Plan. Und der ist ganz einfach: Der Eröffnungstermin muss gehalten werden. Denn das Fest dazu ist längst organisiert, die Händler beiderseits der Kesselsdorfer Straße haben sich darauf eingerichtet. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) planen Sonderfahrten, und am frühen Sonntagmorgen soll der Linienverkehr wieder rollen. Zwei Wochen vor dem ursprünglich angepeilten Termin wird die neue Zentralhaltestelle an der Kesselsdorfer Straße fertig. Dem sogenannten Boulevard ist am Sonnabend ein Fest gewidmet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden