merken

Radeberg

Warum dieser Zaun die Anwohner verärgert

Laut B-Plan dürfen im Medinger Wohngebiet „Hufen II“ nur naturnahe Zäune entstehen. Das sieht die Gemeinde anders.

Naturnah sieht anders aus, finden die Medinger.
Naturnah sieht anders aus, finden die Medinger. © Matthias Schumann

Der Ärger bei den Anwohnern im Wohngebiet „Hufen II“ in Medingen ist groß. Jens Purschwitz ist sogar stinksauer, versteht die Welt nicht mehr. Grund für die Verärgerung ist ein Metallzaun, der letzte Woche um den kleinen Dorfteich am Willstätter Ring errichtet worden ist. Laut Bebaungplan von 1992 sind die öffentlichen Flächen in diesem Gebiet aber „naturnah anzulegen und zu pflegen“. „Ich dachte, ich sehe nicht mehr richtig, als dieser Zaun aus dem Boden gestampft wurde“, erzählt er.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden