merken

Bischofswerda

Warum ein Küchenbrand auch sein Gutes hatte

18 Familien in Bischofswerda Süd leben jetzt sicherer. Weil ihr Vermieter an ihrem Haus und im Wohngebiet viel Geld investiert.

Für dieses Haus an der Nordstraße baute die Genossenschaft eine Feuerwehrzufahrt. Die Feuerwehrleute testeten sie vor wenigen Tagen.
Für dieses Haus an der Nordstraße baute die Genossenschaft eine Feuerwehrzufahrt. Die Feuerwehrleute testeten sie vor wenigen Tagen. © Wohnungsgenossenschaft Bischofswerda

Bischofswerda . Die Balkone des Wohnblocks an der Nordstraße in Bischofswerda leuchten in dezentem Grün – Frühlingsgrün! Im vergangenen Jahr wurden sie erneuert. In diesem Jahr wurde unmittelbar an diesem Block eine Straße gebaut. Genauer gesagt, eine Feuerwehrzufahrt. Für den Fall, der hoffentlich nie eintritt. Nämlich, dass die Feuerwehr Menschen in diesem Block mit 18 Wohnungen retten muss. Mit dem Bau der neuen Zufahrt investierte die Wohnungsgenossenschaft Bischofswerda einen fünfstelligen Betrag in die Sicherheit ihrer Mieter. Und sie reagierte auf einen Hinweis der freiwilligen Feuerwehr der Stadt, sagte Klaus-Jürgen Kramer, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft, im Gespräch mit der SZ. Denn die musste vor drei Jahren schon einmal zu diesem Haus in der Südstadt ausrücken, um einen Küchenbrand zu löschen. Dabei stellten die Feuerwehrleute fest, dass eine separate Zufahrt gebraucht wird, sollten wirklich einmal die Mieter mit der Drehleiter aus ihren Wohnungen evakuiert werden müssen. Zwar gibt es parallel zum Block an der Ringstraße zahlreiche Pkw-Stellflächen, wo die Feuerwehr – theoretisch – ebenfalls stehen und den Block mit der Drehleiter erreichen könnte. Doch man kann nicht davon ausgehen, dass diese Plätze frei sind. Gedacht sind sie für Kunden der Geschäfte und Besucher des Mehrzweckraumes, den die Genossenschaft vermietet. Der Bau der Feuerwehrzufahrt ist inzwischen abgeschlossen. Die Feuerwehr testete sie vor einigen Tagen  – Test bestanden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden