merken

Unterricht soll Spaß machen

Großer Andrang herrschte am Sonnabend beim Tag der offenen Tür. Das besondere Lernklima an der Weixdorfer Oberschule lockt.

© Bernd Goldammer

Von Bernd Goldammer

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Eigentlich müsste die Oberschule in Weixdorf gar keine Werbung machen. Sie ist gefragt, und längst nicht jeder, der hier gern lernen möchte, kann auch einen der begehrten Plätze ergattern. Trotz Anbau ist die Schule eigentlich zu klein. Aber die Weixdorfer Oberschule lädt natürlich trotzdem zum Tag der offenen Tür ein – wie am Sonnabend wieder. Und das wurde reichlich genutzt. „Der Tag der offenen Tür ist für uns eine wichtige Orientierungsmöglichkeit“, beschreibt zum Beispiel Ralf Hartman. Er ist mit seinem Sohn Ben unterwegs, um die Möglichkeiten der Weixdorfer Schule zu erkunden. Und er wird wieder kommen; zur Anmeldung.

Andrang bei Physik-Vorlesung

Großer Andrang herrschte dabei vor allem zur Schauvorlesung im Fach Physik. Die beiden Physik-Lehrer Helmar Fischer und Steffen Dorda sorgten für jede Menge Verblüffung – und sie lösten damit schöpferische Neugier aus. Ein solcher Lehrstil kommt nicht nur bei Kindern an. Deshalb war es hier wirklich rappelvoll. Doch, wer keine Chance auf die Physik-Vorlesung hatte, konnte noch eine Menge anderes tun oder erfahren. Und davon waren übrigens nicht nur die „Großen“ und die künftigen Fünftklässler begeistert, sondern auch ganz junge Damen. Wie Nuri. Sie ist fünf und war zusammen mit ihrer Oma aus Rödern angereist. „Mir gefallen die vielen schönen Bilder und Figuren im Schulhaus“, verrät sie keck. Aber auch das WTH-Kabinett hatte es ihr angetan – der Raum für den Unterricht Wirtschaft-, Technik und Haushalt. Aufmerksam betrachtet Nuri die Arbeiten der Schüler unterschiedlichster Klassen, die hier ausgestellt sind. Und auch Max aus der Klasse 6a ist hier im Kabinett, um interessierten Besuchern zu erklären, welche Werkstücke er im Unterricht angefertigt hat.

Experimentierfreude Wecken

Für Peter Hütter, Fachlehrer TC/ WTH, gehört Max zu den großen Talenten. Er fördert ihn und seine technische Begabung, wo immer es geht. „Unterricht muss Spaß machen“, ist Peter Hütter überzeugt. Und stellt klar: „Wir bemühen uns, Experimentierfreude der Kinder zu wecken – Kinder und Heranwachsende lernen durch Spielen am Besten, wir schaffen Voraussetzungen, die der Lebensrealität nahe kommen“, beschreibt er. Und es wurde beim Tag der offenen Tür deutlich: Die Schüler sind von diesem Konzept spürbar begeistert.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.