merken

Dresden

Warum Mieter gegen Vonovia klagen

Bis zu 700 Euro sollten Mieter nachzahlen. Der Streit um die Betriebskosten ist eskaliert. Aber wie aussichtsreich sind die Klagen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Vonovia beharrt weiter auf strittige Betriebskostenabrechnungen.
Vonovia beharrt weiter auf strittige Betriebskostenabrechnungen. © Robert Michael

Ist das wirklich ernst gemeint? Diese Frage dürften sich einige Dresdner Vonovia-Mieter gestellt haben, als sie in ihre Betriebskostenabrechnung schauten. Teils mehrere Hundert Euro sollen sie nachzahlen, vor allem für den Hausmeister, den Winterdienst und die Hausreinigung. Was mit Unverständnis begann, mündet jetzt in einen Rechtsstreit. Während der Großvermieter offenbar damit begonnen hat, das geforderte Geld gerichtlich einzutreiben, haben insgesamt 14 Mieter vorm Amtsgericht Klage gegen den Konzern eingereicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden