Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Immer mehr geduldete Asylbewerber in Dresden

Der Fall des Inders Suhkray Singh steht beispielhaft für Hunderte in der Landeshauptstadt. Ein Problem für die Menschen - und deren Arbeitgeber.  

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ina Giuffrida ist seit vielen Jahren die Chefin von Suhkray Singh und wünscht sich, dass er bleiben darf.
Ina Giuffrida ist seit vielen Jahren die Chefin von Suhkray Singh und wünscht sich, dass er bleiben darf. © Christian Juppe

Dresden. Planen kann er nichts. Keinen Urlaub mit seinen Kindern, keine größeren Anschaffungen, keine Familienfeste. Denn wie sein Leben in sechs Monaten aussieht, weiß Suhkray Singh nicht. Der 29-jährige Inder ist in Deutschland nur geduldet. 

Ihre Angebote werden geladen...