merken

Was bleibt uns, wenn die Technik selbst denkt

SZ-Redakteur Stephan Schön sieht in der Künstlichen Intelligenz die Chance für den Standort Sachsen.

SZ-Redakteur Stephan Schön. © dpa / Robert Michael

Mal ehrlich. Das ist weder witzig noch gut: Wenn mir mein Computer sagt, was ich zu tun habe und was nicht. Wenn mein Auto anders fährt, als ich es will. Wenn in der Firma die Maschine sich selbst repariert, statt den Mechaniker zu fragen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden