merken
PLUS

Was das Leben schöner macht

Mitte Juni wird der Schlosspark von Großharthau wieder zum Mekka für Erlesenes für Haus und Garten

Der Schlosspark von Großharthau ist vom 15. bis 17. Juni Schauplatz eines kleinen Jubiläums: Bereits zum fünften Mal ist die Garten- und Lifestyle-Ausstellung „LebensArt“ in der idyllischen Gemeinde zwischen Dresden und Bautzen zu Gast. Die LebensArt, die in der Region fest etabliert ist, zeigt mit mehr als 140 Ausstellern alles, was das Leben schöner macht. Ein Programm mit Musik, Kunst, handwerklichen Vorführungen und jeder Menge Service macht die Veranstaltung zu einem lohnenswerten Ausflugsziel für die ganze Familie.

Projektleiter Christian Schlender, der den Veranstalter Das AgenturHaus GmbH aus Lübeck repräsentiert, berichtet: „Die fünfte LebensArt in Großharthau ist ein Magnet für Aussteller aus nah und fern.“

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Eine Vielzahl der Aussteller bietet alles, was Gärtnerherzen höher schlagen lässt: Pflanzen in einer üppigen Vielfalt, von Stauden, Kletterpflanzen und Kräutern bis hin zu neuen Rosenzüchtungen und herrlichen Duftpflanzen. Dazu kommen Gartengeräte, die die Arbeit erleichtern und Ratschläge von Spezialisten. Schlender: „Wir konnten den Staudenspezialisten Niels Gade von der Heucherawelt aus Stahnsdorf zum Stauden-Talk der GartenFlora gewinnen. Für die bekannte Gartenzeitschrift spricht er über die Staude des Jahres 2012, den Knöterich.“ Der Garten-Experte steht täglich mit jeder Menge guter Ratschläge rund um die Zucht und Pflege zur Verfügung. Schlender zeigt sich begeistert vom Engagement der Garten- und Landschaftsbaubetriebe der Region: „In diesem Jahr sind gleich mehrere Schaugärten zu sehen.“ Gunar Mühlbauer aus Pirna beispielsweise wird einen bunten Sommergarten anlegen, der mit Deko-Objekten verschönert ist. Das Besondere an Mühlbauers Sommergarten ist, dass er aus einjährigen Pflanzen angelegt wird. Wie Schlender weiter betont, ist die LebensArt jedoch nicht nur für Gartenfreunde ein Muss. „Bei uns kann wirklich jeder Besucher etwas Schönes finden, wir bieten für jeden Geldbeutel das Passende. Designermode und Schmuck, Einrichtungen für jeden Stil, Deko-Gegenstände in moderner und antik anmutender Ausführung - das Spektrum der LebensArt ist nahezu unerschöpflich. Dies unterstreicht auch der neue Vorsitzende des Kulturvereins Großharthau, Jörg Schlenkrich: „In diesem Jahr werden wir erstmals die beliebten Gondelfahrten auf dem Gondelteich an allen drei Tagen anbieten. Auf der inmitten des Teichs gelegenen „Insel der Freunde“ präsentiert sich unser Verein mit Kaffee und Kuchen und gibt einen Überblick über seine umfangreichen Aktivitäten.

Auch die kleinen Gäste bekommen an der LebensArt Spannendes geboten: Neben dem beliebten Ponyreiten der Hunde- und Pferdeschule Großharthau am Sonntag, haben die Kleinen täglich die Möglichkeit einen Tontopf anzumalen und zu bepflanzen. Die messeeigene Kinderanimation „LebensArt Gartenzwerge“ wird vom Förderverein Holz-Kreativ-Gestalten betreut und von den Leutersdorfer Baumschulen unterstützt, die Töpfe und Pflanzen zur Verfügung stellen.

Die LebensArt ist vom 15. bis 17. Juni jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt für Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Kinder bis 15 Jahre in Begleitung Erwachsener frei. Besucher mit der SZ -Card zahlen den ermäßigten Eintritt.