merken
PLUS Sebnitz

Was die Brötchentaste spart

Die erste halbe Stunde ist das Parken auf dem Markt in Sebnitz kostenlos. Zwei Jahre nach der Einführung gibt es nun eine Bilanz.

Die Brötchentaste: 30 Minuten kostenfrei parken.
Die Brötchentaste: 30 Minuten kostenfrei parken. © Archivfoto: Dirk Zschiedrich

Im Februar 2018 hat Sebnitz die Brötchentaste für das Parken auf dem Marktplatz eingeführt. Für 30 Minuten können Autofahrer ihr Fahrzeug damit kostenfrei auf dem Sebnitzer Markt parken. Das sollte reichen für eine paar schnelle Besorgungen zu machen - oder eben zum Brötchen holen. Wer länger parkt, zahlt entsprechend auch erst ab der zweiten halben Stunde. 

Mehr als er zwei Jahre nach Einführung der Brötchentaste legt die Stadt jetzt eine Kostenübersicht vor. Pro Jahr hat das Rathaus demnach rund 7.000 Euro Mindereinnahmen zu verzeichnen - oder andersherum gerechnet: Diese Summe haben die Sebnitzer und ihre Gäste bei Parken auf dem Marktplatz in einem Jahr insgesamt gespart. 

Anzeige
Autopanne im Urlaub? Sicher nicht!
Autopanne im Urlaub? Sicher nicht!

Sommerzeit ist Ferienzeit. Und leider oft auch Pannenzeit. Um Probleme zu vermeiden, empfiehlt pitstop, das Auto vor der Reise warten zu lassen.

Fazit der Stadt: "Die Brötchentaste hat sich bewährt", sagt Oberbürgermeister Mike Ruckh (CDU). Trotz geringerer Einnahmen im städtischen Haushalt handele es sich bei der halben Stunde kostenfreies Parken um eine gewollte Entlastung  für Einwohner und Gäste. Die Brötchentaste steigere zudem die Attraktivität des innerstädtischen Geschäfte. Die Sebnitzer Einzelhändler hatten sich zuvor dafür ausgesprochen.

Weiterführende Artikel

Daumen hoch für die Brötchentaste

Daumen hoch für die Brötchentaste

Einkäufer und Händler freuen sich über kostenloses Kurzzeitparken am Markt in Sebnitz. Pirna ist noch nicht so weit.

Eine andere Neuerung beim Parken ist erst seit wenigen Tagen aktiv. Seit Anfang Juni können Autofahrer in Sebnitz und Hinterhermsdorf ihre Parkgebühren bequem per Handy bezahlen, ohne dafür einen Parkschein aus dem Automaten ziehen zu müssen. Voraussetzung ist eine App, die es von acht verschiedenen Anbietern gibt. Diese erheben jeweils einen Aufschlag zu den regulären Parkgebühren.   

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz