merken

Bautzen

Was die neue Citymanagerin vor hat

Vier Jahre hat Gunhild Mimuß für die Belebung der Bautzener Innenstadt gewirkt. Jetzt übernimmt Yvonne Tatzel den Job.

Die Liebe zu Bautzen verbindet Gunhild Mimuß (l.) und Yvonne Tatzel – und ihr Engagement für die Belebung der Innenstadt. Darum kümmert sich jetzt als neue Citymanagerin vor allem Yvonne Tatzel, die diese Aufgabe von Gunhild Mimuß übernommen hat. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Ein Herz für Bautzen haben beide – und das bleibt auch so, versichert Gunhild Mimuß. Vor vier Jahren trat sie als erste Citymanagerin in Bautzen an, um die Innenstadt zu beleben. Jetzt hat sie diese Aufgabe an ihre Nachfolgerin Yvonne Tatzel übergeben. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt Mimuß. Es sei ein Traumjob, der ihr immer wahnsinnig viel Spaß gemacht habe. Aber sie gehe nun auch gern den nächsten Schritt – aber nicht aus Bautzen weg. Seit dieser Woche ist sie beim städtischen Tochterunternehmen BBB angestellt. Dort soll sie in den nächsten Monaten untersuchen, ob und wie die BBB das Stadtmarketing für Bautzen künftig als Geschäftsfeld übernehmen könnte. Auch kommunalpolitisch will sie sich in Bautzen engagieren. Sie bekam zur Stadtratswahl von den Kandidaten auf der Liste der SPD die zweitmeisten Stimmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden