merken

Dynamo

Was Dynamo der Test in der Provinz bringt

Dynamo eröffnet am Freitagabend das Stadion in Zeitz mit einem Schützenfest – und sorgt sich um den Stürmer.

Mossua Kone sorgte bereits in der sechsten Minute  für eine 2:0-Führung.
Mossua Kone sorgte bereits in der sechsten Minute für eine 2:0-Führung. © Peter Endig

Der wichtigste Wunsch des Trainers war nach acht Minuten passé. „Ich sage den Jungs: Hey, ich labere euch in Grund und Boden. Heute geht raus, habt Spaß. Es geht nur um eine Sache, sich nicht zu verletzen“, verrät Cristian Fiel seine Ansprache vor Dynamos Freundschaftsspiel beim 1. FC Zeitz. Doch dann humpelt Alexander Jeremejeff zur Seitenlinie, kurz zuvor hatte der Stürmer noch die Flanke gebracht, nach der Moussa Koné das 2:0 erzielte. Nach kurzem Abtasten entschied Physiotherapeut Tobias Lange, den Angreifer vorsichtshalber auswechseln zu lassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden