merken

Sport

Was macht ein Trainer ohne seine Profis?

Der Tscheche Tomas Jiricka ist Chefcoach des Tennis-Bundesligisten Blasewitz. Doch die Spielerinnen um Andrea Petkovic sind so gut wie nie in Dresden.

Der Tscheche Tomas Jiricka betreut Frauen aus sechs verschiedenen Nationen. ©  Wolfgang Wittchen

Dresden. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt. 16 Spielerinnen hat der TC Blau-Weiß Blasewitz für seine erste Saison in der 1. Tennis-Bundesliga der Frauen aufgestellt, die natürlich nicht immer alle zum Einsatz kommen. Der Hüter dieser Gruppe und offiziell Cheftrainer ist Tomas Jiricka. Allerdings – und das unterscheidet seine Arbeit grundlegend von der eines Trainers bei richtigen Mannschaftssportarten – bekommt der 41-Jährige seine Athletinnen im täglichen Training nie zu sehen. Oder vielmehr: sehr, sehr selten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden