merken

Was süchtig macht

Stolpener Oberschüler sollen Wirkung und Gefahren von Drogen kennenlernen. Auch die Eltern können etwas lernen.

Von Anja Weber

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Benedikt kennt sie alle, die legalen Drogen: Alkohol, Zigaretten, Multimedia, süßes Essen – und zwar seit einem ganz speziellen Schulprojekt. Wie Drogen wirken und warum sie süchtig machen, das können die Stolpener Oberschüler der siebenten und achten Klassen in einem Suchtparcours jetzt selbst erfahren. Dabei geht es nicht vordergründig um die illegalen Drogen, sondern eben um die ganz legalen, an die fast jeder rankommt.

Die Eltern selbst waren es, die die Schule aufgefordert haben, das Thema aufzunehmen. Die stellvertretende Schulleiterin Katrin Lattig recherchierte, mit wem die Einrichtung zusammenarbeiten könnte. „Klar, wir Lehrer hätten das auch übernehmen können. Doch wenn so etwas von außen vermittelt wird, kommt das sicher ganz anders an“, sagt sie. Und deshalb bedient sich Schule des Vereins Hanno in Pirna, der verschiedene Schulprojekte anbieten kann. Die Suchtprävention ist nur eines davon. „Unser Ziel ist es, über die verschiedenen Suchtmittel und deren Wirkung zu informieren“, sagt Enrico Kieneck vom Hanno. Sein Team hebt dabei nicht den Zeigefinger oder hält einen stundenlangen Vortrag. Vielmehr durchlaufen die Schüler im Unterricht verschiedene Stationen und können dort in unterschiedlichen Mitmach-Aktionen auch selbst testen. Und dabei darf, nein soll auch gelacht werden.

Vor allem bei der ersten Station „Rauschvoll“ wird es lustig, als sich einer nach dem anderen eine sogenannte Rauschbrille aufsetzt. Die simuliert einen bestimmten Promillewert. Die Testperson muss versuchen, eine Jacke zu öffnen, das Handy zu ergreifen oder einen Fahrplan zu studieren. Alltägliche Dinge, die die Oberschüler nach dem Unterricht oder nach einer Party tun. Um Alkohol im Zusammenhang mit verschiedenen Wissensgebieten geht es in der zweiten Station. Mittels eines Spieles werden Fragen beantwortet, wie zum Beispiel: Wie schnell wird man abhängig? Wird man dumm? Gibt es körperliche Schäden? Um den blauen Dunst als weitere Sucht geht es in einem Frage-Antwort-Spiel. Und falls es Benedikt bis gestern noch nicht wusste; auch Chatten und Telefonieren können zur Sucht werden.

Um illegale Drogen und deren Wirkung geht es in dem Parcours auch. Allerdings scheinen hier einige Schüler weniger interessiert. „Darüber haben wir viel gehört und gelesen“, sagt eine Schülerin. Deshalb seien die Stationen, wo es um die legalen Drogen gegangen sei, viel interessanter. Beim Thema „K“rank und schlank“ äugen einige Mädchen neugierig auf die vor ihnen liegenden Fotos schlanker, hübscher Mädchen. Und den Schülerinnen ist anzusehen, dass genau die ihren Idealen entsprechen. Sich dahin zu hungern, kann auch ungesund sein, werden sie wenig später erfahren. Aber eben nicht mit dem erhobenen Zeigefinger. Vielmehr geht es in der Diskussion um heute gängige Schönheitsideale sowie um gesunde oder problematische Essgewohnheiten. Dass die Tüte Chips neben dem Computer falsch ist, wissen die meisten. Was allerdings passieren kann, wenn sich jemand immer wieder zu dick findet, das war den Stolpener Achtklässlern offenbar noch nicht richtig bewusst. Spätestens am gestrigen Abendbrottisch dürften sie daran gedacht haben.

Und das ist ein weiteres Ziel des Präventionsprojektes: Die Schüler sollen nicht nur lernen, sondern mit ihren Eltern diskutieren. Auch die wissen inzwischen Bescheid. Denn vor jedem Schulprojekt laden die Hanno-Mitarbeiter Eltern ein, um sie mitzunehmen. Das Interesse der Stolpener an diesem Thema war groß. Über 50 Eltern kamen zu diesem freiwilligen Elternabend. Eine Resonanz, die selbst die stellvertretende Schulleiterin überrascht hat. Ob sich nun Benedikt und die anderen Schüler das alles auch merken, wird sich zeigen.

Weitere Infos und Kontakt: www-hanno-pirna.de

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.