merken

Zittau

Was wir über den Pistolenüberfall wissen

Eine Zittauerin durchlitt Todesangst. Doch vom Täter gibt es keine Spur.

Symbolbild.
Symbolbild. ©  dpa

Es war der 20. Dezember 2017, der eine Zittauerin Sekunden der Todesangst verspüren ließ. An diesem Abend gegen 17.30 Uhr meldete sich eine 40-Jährige bei der Polizei. Die Frau gab an, kurz zuvor von einem unbekannten jungen Mann in der Zittauer Ziegelstraße verfolgt worden zu sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden