merken

Görlitz

Was wird aus dem AfD-Mann?

Kunnerwitzer haben Sven Vetter in den Ortschaftsrat gewählt, obwohl er gar nicht kandidiert hatte. Nun müssen die neuen Räte über sein Anliegen entscheiden.

Sven Vetter (41) betreibt seit 13 Jahren in Kunnerwitz das Gasthaus Zur Windmühle
Sven Vetter (41) betreibt seit 13 Jahren in Kunnerwitz das Gasthaus Zur Windmühle © Pawel Sosnowski

Der Gastwirt und AfD-Stadtrat Sven Vetter will seinen Sitz im Ortschaftsrat von Kunnerwitz/Klein Neundorf nicht annehmen. Das sagte er jetzt auf SZ-Nachfrage. Vetter hatte nicht kandidiert. Allerdings gab es zu wenige Kandidaten, sodass die Einwohner selbst Namen auf den Stimmzettel schreiben konnten. Vetter bekam fünf Stimmen. Das reichte für den sechsten der sechs Sitze. „Ich habe der Stadt mitgeteilt, dass ich für den Ortschaftsrat nicht zur Verfügung stehe“, sagt Vetter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden