merken
PLUS Dresden

Was wird aus dem Pichmännelfest?

Nach der Absage des Münchner Oktoberfestes machen sich auch die Macher in Dresden Gedanken. Eine Entscheidung steht schon fest.

Ob auch in diesem Jahr in Dresden fleißig gepichelt werden kann, steht noch in den Sternen.
Ob auch in diesem Jahr in Dresden fleißig gepichelt werden kann, steht noch in den Sternen. © Christian Juppe (Archiv)

Dresden. Diese Erkenntnis überraschte am Dienstag kaum noch jemanden: Die Münchner Wiesn muss in diesem Jahr ausfallen, wie Oberbürgermeister Dieter Reiter bekannt gab. Das Risiko einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus sei zu hoch, da man in den Zelten nicht ausreichend Abstand halten könne. 

Was wird nun aber aus dem Dresdner Pendent, dem Pichmännel-Oktoberfest im Ostragehege? Die Sause dort soll eigentlich von 24. September bis 10. Oktober steigen.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Zunächst einmal wird angesichts der unsicheren Lage der Vorverkaufsstart verschoben. Wie auf der Pichmännel-Website zu lesen ist, können statt ab April erst ab Anfang Juni die begehrten Karten bestellt werden. 

Vorher werden auch keine Reservierungsanfragen entgegengenommen, wie Eventmanager Frank Haase von der Feldschlößchen Vertriebsgesellschaft mbH betont. "Im Moment kann einfach niemand seriös sagen, wie es nach dem 31. August weitergehen wird", sagt er. "Deswegen bleibt uns leider nichts anderes übrig, als abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt."

Mehr zum Coronavirus:

Sollte das Coronavirus in den kommenden Monaten weitgehend eingedämmt werden können, sei ein Vorverkauf ab Sommer möglich. Schlimmstenfalls könnten die Karten dann bei einer denkbaren Verschiebung ihre Gültigkeit behalten.

"Wir werden natürlich alle Möglichkeiten prüfen", sagt Haase, "können aber jetzt noch nicht entscheiden, ob wir das Fest verschieben und schon gar nicht auf wann." Noch immer hoffe man, dass Ende September auch in Dresden wieder ausgelassen gefeiert werden könne. Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.


Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier

Mehr zum Thema Dresden