merken

30 Jahre Wir

Was wurde aus den Schulen?

Seit 1990 hat sich viel verändert. Schulhäuser wurden abgerissen oder verkauft. Andere sind kaum wiederzuerkennen.

Die Schule in Ludwigsdorf ist jetzt die Kindertagesstätte „Zum Storchennest“ und wird von der Arbeiterwohlfahrt betrieben. Das Gebäude wurde 2011 umfassend saniert und bietet heute mehr als 60 Plätze für Krippen- und Kindergartenkinder.
Die Schule in Ludwigsdorf ist jetzt die Kindertagesstätte „Zum Storchennest“ und wird von der Arbeiterwohlfahrt betrieben. Das Gebäude wurde 2011 umfassend saniert und bietet heute mehr als 60 Plätze für Krippen- und Kindergartenkinder. © Bildstelle

Bei Klassentreffen wird es oft angesprochen: Die Schullandschaft im Landkreis Görlitz hat sich seit dem Mauerfall vor 30 Jahren erheblich verändert. Nicht nur neue Lehrpläne zogen in die alten Gemäuer ein. Vor allem in baulicher Hinsicht hat sich viel getan.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden