merken
PLUS Radebeul

Wasser für Straßenbäume

Die Gemeindeverwaltung bittet Bürger, beim Gießen im Ort mitzuhelfen.

Auch wenn es ab und an regnet - Jungbäume, wie die auf der Hauptstraße, müssen gewässert werden, sollen sie unbeschadet durch den Sommer kommen.
Auch wenn es ab und an regnet - Jungbäume, wie die auf der Hauptstraße, müssen gewässert werden, sollen sie unbeschadet durch den Sommer kommen. © Norbert Millauer

Weinböhla. Die Trockenheit der vergangenen beiden Sommer macht vielen Bäumen und Gehölzen zu schaffen. Auch wenn es in diesem Jahr immer einmal wieder regnet, so ist der Boden doch bis in größere Tiefen ausgetrocknet, was bislang auch nicht von den Niederschlägen ausgeglichen werden konnte.

In der Mai-Ausgabe des Amtsblattes hatte die Gemeindeverwaltung auf dieses Problem hingewiesen. "Bürger können beim Bewässern helfen. Unser Bauhof versucht unsere Pflanzen und Bäume zu wässern, aber dies reicht bei der Trockenheit nicht aus. Wer selbst mit anpacken möchte, kann einen Baum vor der Haustür mit einem Eimer Wasser etwas Gutes tun!" Auf Nachfrage erklärte Pressesprecherin Alexandra Prüfer: "Leider hat sich zu unserem Aufruf keine Bürgerin bzw. Bürger gemeldet."  

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Seit dieser Woche beginnt der Bauhof gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Weinböhla die Straßenbäume zu gießen, erklärte sie weiter. Das reiche aber nicht aus, sodass gerade die Jungbäume auf der Coswiger Straße, Hauptstraße und Annenstraße Wasser benötigten.

Weinböhlaer, die beim Gießen mithelfen wollen, können sich diesbezüglich an das Bauamt, Telefon 035243 34317, wenden.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul