merken

Sachsen

Der Weg für eine Kenia-Koalition ist frei

Die Parteispitzen von CDU, SPD und Grünen sind sich nach den Sondierungen einig: Sie wollen eine Regierung bilden. Es gibt aber noch Differenzen.

Michael Kretschmer (CDU), Martin Dulig (SPD) und Katja Meier (Grüne) verhandeln jetzt über eine Koalition.
Michael Kretschmer (CDU), Martin Dulig (SPD) und Katja Meier (Grüne) verhandeln jetzt über eine Koalition. © Thomas Kretschel/Montage: SZ-Bildstelle

Rund einen Monat nach der Landtagswahl in Sachsen zeichnet sich ein Regierungsbündnis aus CDU, Grünen und SPD ab. Vertreter der drei Parteien beendeten am Donnerstag das dritte und letzte Sondierungsgespräch vorfristig. „Wir haben uns geeinigt“, sagte der sächsische SPD-Chef und Wirtschaftsminister Martin Dulig im Anschluss.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden