merken

Löbau

Wegen Streik: Busfahrschein gilt im Trilex

Während die Busfahrer am Mittwochmorgen die Arbeit niederlegen, hat die Länderbahn ein besonderes Angebot - und hilft damit vor allem Schülern. Aber auch Linienbusse sind unterwegs.

Der Trilex nimmt am Mittwochmorgen kostenfrei all jene mit, die sonst mit dem Bus fahren würden. © Rafael Sampedro

Wenn die Busse der Oberlausitzer Verkehrsgesellschaften am Mittwoch von 6.30 bis 8 Uhr stillstehen, will die Länderbahn aushelfen. "Alle Fahrkarten der Busunternehmen gelten morgen früh uneingeschränkt im Trilex", teilt das Unternehmen auf seiner Facebookseite mit.  Damit hilft das Unternehmen vor allem Schülern aus der Oberlausitz, die auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind. Aber auch andere, die sonst früh im Bus mitfahren, können das Angebot nutzen. Das dürften zum Beispiel viele Fahrgäste auf der Buslinie 100 zwischen Löbau und Bautzen nutzen, die von Regionalbus Oberlausitz (RBO) betrieben wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden