merken
PLUS

Weiberkram – auch für Männer

Männer und Frauen sind gleichberechtigt – deshalb werden am 9. Mai im Burgtheater beide Geschlechter durch den Kakao gezogen.

Mit Männern und Frauen ist das so eine Sache. Miteinander können sie nicht, doch ohneeinander können sie noch viel weniger. Kein Wunder also, dass die Versuche, das Verhältnis der Geschlechter zu ergründen, mittlerweile ganze Bibliotheken füllen. Der Erkenntnisgewinn hält sich trotz allen Bemühens – Gott sei Dank – in Grenzen. Denn so bleibt das Thema eine wunderbare Steilvorlage für Literatur und Film, aber auch für Kabarett und Bühne.

Den Beweis tritt am 9. Mai das Kabarett Weiberkram an. In der Reihe Literatur live der Sächsischen Zeitung gastiert das Duo im Bautzener Burgtheater. „HERRlich WEIBlich“ heißt das Programm der beiden Schauspielerinnen Regine Lehmann-Lauenburg und Bianca Noack. Vor allem im Raum Cottbus sind die beiden seit vielen Jahren für ihre frechen und bissigen „Weiber“-Programme bekannt.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Bei diesen sind Männer übrigens ebenfalls gern gesehen, auch wenn der Name Weiberkram auf den ersten Blick anderes nahelegt. Die Kabarettistinnen versprechen jedoch: „Wir halten die Pointen bewusst einfach, damit die Männer alles auf Anhieb verstehen. Man kennt das vom Fußball, auch dort werden ja die Torszenen immer mindestens dreimal wiederholt“.

Doch keine Angst, nicht nur die „HERRliche“ Hälfte der Menschheit bekommt ihr Fett weg. Schließlich steht bereits in Artikel 3 des Grundgesetzes: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“. Also hat auch jedes der beiden Geschlechter den Anspruch, anständig durch den Kakao gezogen zu werden. Und so werden im Laufe des Abends allerlei männlich-weibliche Klischees aufs Korn genommen – da geht es um Fitness-Wahn, um Frauen und ihre Eitelkeiten, um Adam und Eva im Paradies und die äußerst amüsante Suche nach dem „Mann an sich“. (SZ)