SZ + Pirna
Merken

Weihnachten an der Sachsenbrücke vorzeitig beendet

Die bunten Geschenkpakete, die ein Unbekannter an der Kiefer aufgehängt hatte, wurden jetzt abgenommen. Was steckt dahinter?

 2 Min.
Teilen
Folgen
Schade! Die bunten Geschenkpakete an der Kiefer an der Sachsenbrücke in Pirna wurden abgenommen.
Schade! Die bunten Geschenkpakete an der Kiefer an der Sachsenbrücke in Pirna wurden abgenommen. © Mareike Huisinga

Nanu, was ist denn hier passiert? Da hat sich wohl jemand ganz offensichtlich im Kalender geirrt. Bis vor Kurzem war die berühmte Kiefer an der Sachsenbrücke noch voll behangen mit hübschen bunten Geschenkpaketen. Ein Unbekannter hatte sie Ende November in Höhe der Abfahrt Copitz an dem Baum befestigt, um den Autofahrern eine Freude zu machen. So wie jedes Jahr. 

Nun wurden die Pakete allerdings abgenommen,  obwohl der Heilige Abend erst in ein paar Tagen gefeiert wird.   

Wer steckt hinter diesem vorzeitigen Abbruch von Weihnachten an der Sachsenbrücke? Die Stadt Pirna jedenfalls nicht. "Wir haben die Abnahme des Weihnachtsschmuckes nicht in Auftrag gegeben", erklärt Rathaussprecher Thomas Gockel. Im Gegenteil. Die Stadtverwaltung habe das Dekorieren des Baumes immer gerne und mit einem Augenzwinkern gesehen. "Es ist ja auch nie zu einer Beeinträchtigung gekommen, da der Schmuck nach den Feiertagen jedes Mal wieder korrekt von unbekannter Hand  abgenommen wurde", berichtet Gockel. 

Vermutlich wird es ein Rätsel bleiben, wer für das Schmücken und für die verfrühte Abnahme verantwortlich ist. Was aber sicher ist: Viele bedauern, dass die Geschenkpakete nicht mehr in der Kiefer sacht im Wind schaukeln. 

Denn die Resonanz auf den geschmückten Weihnachtsbaum war in den sozialen Medien auch diesmal wieder enorm und fast durchweg positiv. Viele Nutzer freuten sich über den hübsch geschmückten Baum und dankten dem großen Unbekannten wortreich. Nur einige wenige mokierten sich darüber, dass die Kiefer bereits vor Beginn der Adventszeit weihnachtlich dekoriert wurde. (hui)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.