merken
PLUS Niesky

Niesky bekommt seinen Weihnachtsmarkt

Auf dem Zinzendorfplatz wird es auch in diesem Jahr weihnachtlich. In welchem Umfang, das wird noch entschieden.

Der Weihnachtsmann soll auch in diesem Jahr seine süßen Gaben auf dem Zinzendorfplatz verteilen.
Der Weihnachtsmann soll auch in diesem Jahr seine süßen Gaben auf dem Zinzendorfplatz verteilen. © André Schulze

Darüber ist man sich im Nieskyer Rathaus bereits einig: Im Dezember wird es wieder einen Weihnachtsmarkt geben. Dieser soll am zweiten Adventswochenende auf dem Zinzendorfplatz stattfinden. Wie von der Stadtverwaltung zu erfahren ist, wird über Umfang und Größe der Ausgabe 2020 noch zu beraten sein. Das soll am Dienstag in einer Woche passieren, wenn sich die Akteure zur ersten Runde zum Nieskyer Weihnachtsmarkt treffen.

Die Stadt rechnet damit, dass im Dezember größere Veranstaltungen, also auch Weihnachtsmärkte, wieder möglich sind. Denn das Verbot für Großveranstaltungen ist erst einmal bis Ende August festgeschrieben. Deshalb wurde das Nieskyer Stadtfest abgesagt. Das findet traditionell am ersten Septemberwochenende statt. Der Grund liegt aber mehr in den Corona beschränkten Möglichkeiten der Vorbereitung und Organisation. Alternativ zum ausfallenden Stadtfest planen Stadtfeuerwehr und der Feuerwehrverein einen Tag der offenen Tür am Feuerwehrtechnischen Zentrum. Dieser soll am 5. September stattfinden. Als eine Art kleines Stadtfest.  

Anzeige
Gold für alle
Gold für alle

Edelmetalle sind nicht nur als Krisenwährung begehrt. Die Golden Gates Edelmetalle GmbH in Görlitz betreut Anleger in ganz Europa

Mehr als nur ein Weihnachtsmarkt

Weiterführende Artikel

So soll der neue Pagoden-Weihnachtsmarkt aussehen

So soll der neue Pagoden-Weihnachtsmarkt aussehen

Ein zweiter großer Markt soll noch mehr Gäste nach Görlitz holen. Doch was wird künftig aus der Weihnachtsmeile?

Ob es nur einen kleinen oder doch den großen Weihnachtsmarkt geben wird, das liegt in der noch zu treffenden Entscheidung der Akteure. Denn aus den Vorjahren wissen die Nieskyer und ihre Gäste, dass sich der Weihnachtstrubel auf dem Zinzendorfplatz auf zwei Wochen ausdehnt. Den Anfang macht die Kleine Schlemmermeile, die das eigentliche Weihnachtsmarktwochenende einläutet und die Woche darauf beendet. Bestandteil des Marktes sind auch die Kirche der Brüdergemeine und der "China Tempel" mit seinem Winterdorf und die bei jungen Leuten beliebte Apres-Ski-Party.  Ebenso beteiligen sich das Museum und die Bibliothek mit eigenen Veranstaltungen am Marktgeschehen. Wie es dieses Jahr sein wird, bleibt derzeit noch eine Überraschung. Und das ist ja auch schon etwas Weihnachtliches - im Juni.   

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Niesky