merken
PLUS Radebeul

Weinfest wird in ganz Radebeul gefeiert

Der Anger in Altkö gehört nun doch zum Festgelände. Ebenso die Weinberge, Radebeul-Ost und ein neuer Ort an der Elbe.

Auch in Altkö wird gefeiert. Allerdings kleiner als in den letzten Jahren. Das Theaterkarussell zieht nach Radebeul-Ost um.
Auch in Altkö wird gefeiert. Allerdings kleiner als in den letzten Jahren. Das Theaterkarussell zieht nach Radebeul-Ost um. © André Wirsig

Radebeul. Das Radebeuler Herbst- und Weinfest mit internationalem Wandertheaterfestival muss in diesem Jahr coronabedingt anders ablaufen als gewöhnlich. Hieß es zunächst, dass die Veranstaltungen in verschiedenen Weingütern und nicht wie sonst auf dem Anger in Altkötzschenbroda stattfinden, hat die Stadt das Konzept für das Festwochenende vom 25. bis 27. September inzwischen noch einmal überarbeitet. Es soll in ganz Radebeul gefeiert werden, sagt Ina Dorn vom Kulturamt. „Wir hatten die Sorge, dass sonst alle Besucherströme vom Anger in den Weinbergen ankommen.“

Deshalb gehört nun das ganze Stadtgebiet zum Festgelände. Wein, Musik und Theater gibt es in verschiedenen Weingütern, auf dem Anger in Altkötzschenbroda, in Radebeul-Ost auf der Hauptstraße und rund um den Kultur-Bahnhof, auf der Sternwarte und an einem Ort, der neu für Veranstaltungen hergerichtet wird: eine Musikinsel an der Elbe in der Nähe der Panzerstraße.

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Kulturprogramm an diesem Wochenende

Damit werden zum Weinfest all die Orte belebt, die in den letzten Wochen schon im Rahmen der Radebeuler LebensArt genutzt wurden. Das Projekt, mit dem nach der Corona-Zeit das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Stadt wieder in Schwung gebracht werden sollte, findet am kommenden Wochenende zum vorerst letzten Mal statt. Am Samstag lädt die Sternwarte ab 21 Uhr zur Live-Karaoke mit der Mitsingzentrale ein. Danach wird der französische Film „Madame – nicht die feine Art“ unter freiem Himmel gezeigt.

Am Sonntag treten in den Weingütern Aust, Haus Steinbach, Ulf Große und im Winzerhof Rößler zwischen 11 Uhr und 18 Uhr immer wieder wechselnde Musiker auf. In den verschiedenen Weinguts-Höfen wird bei freiem Eintritt ein abwechslungsreiches Programm geboten. 

Heated Land singen Lieder voller Sehnsucht und Suche, Einsamkeit und Erneuerung. Die beiden jungen Musikerinnen von Olicia begeben sich mit Loopstations und Gesang in ein Spannungsfeld zwischen menschlicher Stimme, akustischen Instrumenten, freier Improvisation und dem Einsatz moderner elektronischer Möglichkeiten. Am Piano spielt Benjamin Rietz und irgendwo zwischen Ironie und Sarkasmus, Sozialkritik und Schadenfreude bewegen sich die Pop-Folk-Lieder von Dino Paris. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

Mehr zum Thema Radebeul