merken
PLUS Dresden

Entspannen in Dresdens Weingärten

Wo kann man zum Sommerausklang ein Gläschen Wein genießen? Wir stellen Ihnen vier Besenwirtschaften vor - und blicken auf den Tag des offenen Weinguts voraus.

Auf ein Gläschen Wein laden die Dresdner Besenwirtschaften vor allem an Wochenenden ein - wie hier in Pillnitz.
Auf ein Gläschen Wein laden die Dresdner Besenwirtschaften vor allem an Wochenenden ein - wie hier in Pillnitz. © René Meinig

Dresden. Die größte Hitze mag vorbei sein, doch gerade jetzt, wenn es langsam Richtung Herbst geht, ist ein Ausflug in den Weingarten immer eine gute Idee. Zwar ist die Auswahl in Dresden nicht so groß wie bei den Biergärten, doch es gibt so einige traumhafte Orte, die zum Genießen einladen. Zum Beispiel diese hier:

Weingut Klaus Zimmerling Pillnitz

Wo: Bergweg 27 in Pillnitz

Anzeige
Kompakt, regional und sicher
Kompakt, regional und sicher

Die Fachmesse "all about automation" findet am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz statt - mit einem umfassenden Hygienekonzept.

Aussicht: herrlicher Sitzplatz in den Pillnitzer Weinbergen vor dem Weinkeller mit Blick auf das Elbtal 

geöffnet: Freitag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr

Weine: Verschiedene Rieslinge, Kerner, Weiß- und Grauburgunder, Gewürztraminer ab 4,50 Euro das Glas

Kulinarisches: Oliven, Käse, Salamibrot mit Pesto und Rucola ca. 6 Euro, Kuchen für 2,50 Euro

Besonderes: Zum Tag des offenen Weingutes am 29. August gibt es um 18.30 Uhr ein Konzert mit Liquid Soul.

Anfahrt: Mit der Buslinie 63 bis zur Endhaltestelle in Pillnitz und von dort zu Fuß über den Bergweg.

Klaus Zimmering und Małgorzata Chadakowska genießen den ausklingenden Sommer auf dem Weingut Klaus Zimmerling in Pillnitz.
Klaus Zimmering und Małgorzata Chadakowska genießen den ausklingenden Sommer auf dem Weingut Klaus Zimmerling in Pillnitz. © René Meinig

Strausswirtschaft Winzer Lutz Müller Loschwitz

Wo: Unterhalb des Kavaliershauses von Schloss Albrechtsberg

Aussicht:  Der Sitzplatz direkt am Elbhang garantiert einen tollen Ausblick auf die Elbe, den Dresdner Osten und die Innenstadt

geöffnet:  Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr 

Weine:  Müller-Thurgau, Riesling, Sauvignon Blanc, Traminer, Weißburgunder und Rosé ab 2 Euro pro Glas

Kulinarisches: Flammkuchen ab 6 Euro, Sonntags frisches Brot aus dem Holzbackofen

Besonderes: Zum Tag des offenen Weingutes am 29. August um 14 Uhr Weinbergsführung. 

Anfahrt: am besten mit der Straßenbahn Linie 11 bis zur Haltestelle Elbschlösser (derzeit Busersatzverkehr) oder mit dem Rad auf dem rechselbischen Radweg, unten am Weinberg  gibt es eine Tür 

Vom Weingut Lutz Müller am Schloss Albrechtsberg aus genießen Touristen einen herrlichen Ausblick auf die Elbe.
Vom Weingut Lutz Müller am Schloss Albrechtsberg aus genießen Touristen einen herrlichen Ausblick auf die Elbe. © René Meinig

Besenwirtschaft Freytag

Wo: Im Dorfzentrum von Altwachwitz

Aussicht: Je nach Sitzplatz gibt es den Blick auf die Elbe, historisches Fachwerk und viel Grün.

geöffnet: donnerstags bis sonntags ab 14 Uhr

Weine: Müller-Thurgau, Traminer, Weiß- und Grauburgunder und Rosé ab 3 Euro pro Schoppen

Kulinarisches: Selbstgemachter Zwiebelkuchen, Schmalzfleisch auf Schwarzbrot oder Halberstädter Würstchen

Besonderes: Zum Tag des offenen Weingutes am 29. August um 11 Uhr Führung durch Altwachwitz und den Weinberg.

Anfahrt: am besten mit dem Bus 63 bis Altwachwitz. Mit dem Fahrrad über den Elberadweg steht ein Hinweisschild an der Mündung des Wachwitzbaches

Freytags Weingarten liegt direkt im Dorfzentrum von Altwachwitz.
Freytags Weingarten liegt direkt im Dorfzentrum von Altwachwitz. © René Meinig

Besenwirtschaft Rogge

Wo: Rogges Ausschank im Pillnitzer Königlichen Weinberg, Pforte neben Wünschendorfer Straße Nr. 6, 01326 Dresden

Aussicht: Herrlicher Blick über die Weinberge ins Tal

geöffnet: samstags, sonntags und an Feiertagen ab 12 Uhr.

Weine: Riesling, Traminer und Weißer Burgunder

Kulinarisches: Ein Imbiss kann gereicht werden.

Besonderes:  Seelenruhe bei Brot&Wein an den Tagen des offenen Weingutes am 29. und 30. August, Warm up am 28. August ab 18 Uhr. Ab und an Saxophon und Klavier.

Anfahrt: Mit dem Bus 63 bis Rathaus Pillnitz. Von dort sind es etwa sechs Minuten Fußweg bis zu Wünschendorfer Straße.

Hinter dieser Mauer am Pillnitzer Königlichen Weinberg wartet Rogge‘s Ausschank.
Hinter dieser Mauer am Pillnitzer Königlichen Weinberg wartet Rogge‘s Ausschank. © René Meinig

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden