merken
PLUS

Görlitz

Weitere Million für neue Sporthalle

Aufatmen im Rathaus: Dresden hat die Förderung die Zweifeld- Halle an der Hugo-Keller-Straße aufgestockt. Zuvor waren die Baukosten dramatisch gestiegen.

Die Zweifeldturnhalle in der Hugo-Keller-Straße.
Die Zweifeldturnhalle in der Hugo-Keller-Straße. © Archiv: Nikolai Schmidt

Der städtische Haushalt war gerade beschlossen, da flatterte am Freitag eine neue Förderzusage über 1,1 Millionen Euro ins Görlitzer Rathaus, die die gesamte finanzielle Situation der Stadt noch mehr entspannt, aber vermutlich auch noch mal durcheinander bringen könnte. Es geht um die Erhöhung der Fördersumme für die neue Zweifeldhalle an der Hugo-Keller-Straße, die die Sächsische Aufbaubank (SAB) jetzt zugesagt hat. Bei der Halle läuft aktuell der Innenausbau, zu Beginn des neuen Schuljahres soll sie übergeben werden. Begleitet wurde das Großprojekt von mehreren dramatischen Kostensteigerungen – vor allem wegen explodierender Kosten im Baugewerbe. Von einst 5,7 Millionen Euro kletterten die Kosten auf ungefähr 8,8 Millionen – bei gleicher Fördersumme in Höhe von 5,4 Millionen Euro. Die Verwaltung musste die Differenz von etwa 1,7 Millionen alleine zusammen kratzen. Letzten Herbst legte sie eine Liste vor: Einsparungen aus dem damaligen Haushalt, die zur Kompensierung dienen sollten.

Mit der jetzt eingehenden weiteren Million müsste das eigentlich passé sein. Welche Auswirkungen das Geld aber genau auf die Sparliste vom Oktober und auf den frischen neuen Haushalt hat, ist noch offen. Das Rathaus teilte am Freitag mit, dass über das Thema im nächsten Verwaltungsausschuss gesprochen werde. Oberbürgermeister Siegfried Deinege jedenfalls freut sich sehr über den Bescheid: „Dies ist eine enorme Erleichterung für die Stadt.“

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Weitere Lokalthemen lesen Sie hier

www.sächsische.de/ort/goerlitz

www.sächsische.de/ort/niesky