merken
PLUS Döbeln

Schlangendrama in Leisnig

Am Montag entdeckten Schüler im Harther Stadtwäldchen eine Kornnatter. Ähnliches ist am Abend in Leisnig passiert.

Die Leisniger Feuerwehrleute sind am Montagaben zu einer Tierrettung ausgerückt. Dabei ging es um eine Schlange - zum ersten Mal in der Einsatzstatistik.
Die Leisniger Feuerwehrleute sind am Montagaben zu einer Tierrettung ausgerückt. Dabei ging es um eine Schlange - zum ersten Mal in der Einsatzstatistik. ©  Symbolfoto: dpa

Leisnig. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind Leisnigs Feuerwehrleute am Montagabend gegen 20.25 Uhr ausgerückt. Zwar fuhren sie längst nicht das erste Mal mit dem Auftrag "Tierrettung" los. Doch um eine Schlange ging es bisher nie.

Wie Wehrleiter Bernd Starke auf Anfrage von Sächsische.de sagte, befand sich das Tier unter einem Auto, das an der Würkertstraße stand. Um welche Art Schlange es sich handelt, das sei auch im Nachhinein bei der Internet-Recherche nicht herauszufinden gewesen. Laut Polizei in Chemnitz war es genau wie in Hartha eine Kornnatter.

ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Starke  schätzt, das es noch ein junges Tier gewesen sein könnte, etwa einen halben Meter lang. Der Feuerwehrchef geht davon aus, dass die Schlange jemandem gehört, ihm aber ausgebüxt ist oder womöglich sogar ausgesetzt worden ist. Dem Verhalten des Tieres nach könnte es gut möglich sein, dass es angefahren worden ist, bevor es unter dem Fahrzeug Schutz gesucht, sich dort zurückgezogen hat. 

Der Polizei zufolge war das Tier tatsächlich verletzt. "An den Verletzungen ist es schließlich auch gestorben", teilte Marcus Gerschler, Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit bei der Polizeidirektion Chemnitz, auf Anfrage mit. Auf die Schlange war ein Fahrzeugbesitzer aufmerksam geworden. Der hatte die Rettungsleitstelle und diese wiederum  zur Gefahrenabwehr  das Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz informiert.

Die Feuerwehrleute waren schnell am Einsatzort. Der Grund: Wegen eines Ausbildungsdienstes am Montagabend waren sie sofort ausrückbereit. 

Harthaer Schlange jetzt im Tierheim

Diese Kornnatter ist am Montag in Hartha gefunden worden. Sie befindet sich jetzt im Tierheim in Ostrau.
Diese Kornnatter ist am Montag in Hartha gefunden worden. Sie befindet sich jetzt im Tierheim in Ostrau. ©  privat

Schon am Vormittag hatten Schüler beim Sport im Harthaer Stadtwäldchen eine Schlange entdeckt. Die Kornnatter ist am Montagabend ins Ostrauer Tierheim gebracht worden. "Wir hoffen, dass sich der Besitzer meldet", sagte Marlies Przybilla vom Tierheim. In der Einrichtung ist für die Schlange ein  Terrarium eingerichtet worden. Auch für das entsprechende Futter ist gesorgt. 

Dieser Text wurde am 23. Juni um 16.30 Uhr aktualisiert.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln