merken
PLUS Döbeln

Weiterer Corona-Todesfall in Mittelsachsen

Es ist der neunte Tote im Zusammenhang mit Covid-19 im Landkreis Mittelsachsen. Die Zahl der Erkrankten ist unverändert.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Mittelsachsen. E ist ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Landkreis Mittelsachsen hinzugekommen. Bei den Erkrankungszahlen gibt es indes keine Neuerungen.

Bei dem heute bekanntgewordenen Todesfall im Landkreis handelt es sich um einen 70-jährigen Mann mit Vorerkrankungen. Die Zahl der Todesfälle im Landkreis ist damit am Freitag auf neun angestiegen.

Anzeige
Anlagenmechaniker/ Netzmonteur gesucht!
Anlagenmechaniker/ Netzmonteur gesucht!

Ein sicherer Job bei einem etablierten Energieversorger gefällig? Die Stadtwerke Döbeln suchen kompetenten Nachwuchs (m/d/w).

Weiterführende Artikel

Unterwegs mit dem Covid-Taxi

Unterwegs mit dem Covid-Taxi

Jens Krause fährt über Wochen mit dem Coronavirus Infizierte von Roßwein zur Behandlung nach Döbeln. Die ist für die Patienten lebensnotwendig.

Zwei Millionen Euro für Schutzausrüstung

Zwei Millionen Euro für Schutzausrüstung

Auch für eine zweite Corona-Welle ist der Landkreis Mittelsachsen jetzt gerüstet. Gehortet werden kann das Material aber nicht.

Nach wie vor beträgt die Zahl der insgesamt an Covid-19 infizierten Personen im Landkreis 256. Den letzten neuen Nachweis gab es am 20. Mai. Damit ist in Mittelsachsen seit über einer Woche keine neue Infektion mehr aufgetreten.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Alle Infos zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Region lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln