merken

Görlitz

Wen die Kameras in der Altstadt filmen

Innenminister Wöller gab am Freitag den Startschuss zur Videoüberwachung in Görlitz. Auch Protest wurde laut.

Kriminalhauptkommissar Martin Reiner erläutert die technischen Details der Überwachungsanlage.
Kriminalhauptkommissar Martin Reiner erläutert die technischen Details der Überwachungsanlage. ©  Nikolai Schmidt

Nichts hat bisher wirklich geholfen. Nicht die zusätzlichen Polizisten, nicht die gute Zusammenarbeit von Polizei, Bundespolizei, Zoll und polnischen Kollegen. „Es gibt keinen merklichen Rückgang bei der Kriminalität, vor allem nicht bei grenzüberschreitenden Eigentumsdelikten“, sagt Kriminaldirektor Daniel Mende, Leiter des Referates Kriminalitätsbekämpfung in Görlitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden