SZ + Dresden
Merken

Weniger Unfallopfer auf Dresdens Straßen

Insbesondere Kinder waren im vergangenen Jahr sicherer unterwegs. Dagegen sind mehr Fahrer unter Alkohol und Drogen ins Auto gestiegen.

Von Sandro Rahrisch & Christoph Springer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Etwas weniger Unfälle, etwas weniger Verletzte: Die Polizei hat das vergangene Jahr auf Dresdens Straßen ausgewertet.
Etwas weniger Unfälle, etwas weniger Verletzte: Die Polizei hat das vergangene Jahr auf Dresdens Straßen ausgewertet. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Die gute Nachricht zuerst: Auf Dresdens Straßen ist im vergangenen Jahr kein Kind ums Leben gekommen. Auch sank die Zahl der verletzten Kinder im Straßenverkehr, teilte die Polizei nach der Auswertung aller Unfälle 2019 mit. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden