merken

Leben und Stil

Wenn das Kind Bluter ist

Wenn Max aus dem Landkreis Zwickau sich verletzt, besteht Lebensgefahr. Eine neue Therapie lässt hoffen.

Max ist immer noch etwas skeptisch, wenn Dr. Harry Sirb, Chefarzt der DRK Kinderklinik Lichtenstein, ihn behandelt. Mit einer harmlosen Verletzung hat der kleine Junge seine Eltern in Angst und Schrecken versetzt.
Max ist immer noch etwas skeptisch, wenn Dr. Harry Sirb, Chefarzt der DRK Kinderklinik Lichtenstein, ihn behandelt. Mit einer harmlosen Verletzung hat der kleine Junge seine Eltern in Angst und Schrecken versetzt. © Janine Auerswald

Von Manfred Godek

Max ist knapp ein Jahr alt und steht noch wackelig auf den Füßen. Plötzlich fällt er unglücklich auf die Oberlippe. Das Lippenbändchen reißt und beginnt zu bluten. Nur leicht. Es ist eigentlich nichts Schlimmes. Doch am nächsten Morgen sind die Eltern mit Max in der Notaufnahme. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden