SZ + Dresden
Merken

Wenn der Reifen zweimal zerstochen wird

Im Dresdner Osten sind mehrere Fahrzeuge in den Fokus eines Reifenstechers gerückt, eines gleich zweimal. Was der Betroffene und die Polizei sagen.

Von Nora Domschke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Nur Zufall oder eine persönliche Attacke? Gleich zweimal innerhalb von zwei Wochen werden Reifen am Transporter von Falk Altmann zerstochen.
Nur Zufall oder eine persönliche Attacke? Gleich zweimal innerhalb von zwei Wochen werden Reifen am Transporter von Falk Altmann zerstochen. © Sven Ellger

Dresden. Nach dem mulmigen Gefühl kommt Wut. Wer macht so etwas - und warum? Geht es gegen mich persönlich? Oder sind auch andere betroffen? Diese Fragen stellte sich der Laubegaster Falk Altmann, als er am Donnerstag vergangener Woche in seinen Mercedes-Kleintransporter stieg, der auf der Klagenfurter Straße geparkt war. Erst beim Losfahren merkte er: Der Reifen ist platt. Es war bereits das zweite Mal innerhalb von zwei Wochen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden