merken

Pirna

Wenn Gräber austrocknen

Pirnas Friedhofsmitarbeiter sind fast nur noch mit Gießen beschäftigt. Einige Bäume sind nicht zu retten.

Gabrielle Hasse (vorn) und Sylvia Zeligmann versorgen die Pflanzen auf dem Pirnaer Friedhof täglich mit Wasser. Die anhaltende Trockenheit hat dem Grün bereits arg zugesetzt. © Daniel Schäfer

Abgestorbene Bäume, ausgetrocknete Blumen, Verbrennungen an Blättern – der trockene und heiße Sommer hat nicht nur für Ernteeinbußen in der Landwirtschaft und kranke Wälder gesorgt. Auch Friedhöfe sind von der anhaltenden Trockenheit gezeichnet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden