merken

Freital

Wenn Gräber austrocknen

Freitals Friedhofsmitarbeiter sind fast nur noch mit Gießen beschäftigt. Das ist reine Handarbeit.

Trotz Trockenheit grünt es auf dem Deubener Friedhof immer noch recht ordentlich. Das parkähnliche Gelände ist mit vielen schattenspenden Bäumen bewachsen und die Friedhofsgärtner wässern regelmäßig die Pflanzen.
Trotz Trockenheit grünt es auf dem Deubener Friedhof immer noch recht ordentlich. Das parkähnliche Gelände ist mit vielen schattenspenden Bäumen bewachsen und die Friedhofsgärtner wässern regelmäßig die Pflanzen. © Tilman Günther

Die Trockenheit ist überall. Nur sichtbar wird sie nicht immer. Denn dort, wo viele fleißige Helfer mit Gießkannen unterwegs sind, lassen sich viele Pflanzen noch gut erhalten. So auch auf dem Deubener Friedhof. „Mindestens zweimal wöchentlich wird rundrum alles gegossen“, sagt Freitals Friedhofsmeister Jens Wiesner. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden