SZ + Döbeln
Merken

Wenn in Döbeln die Hotelgäste fehlen

Einige Hotels machen in der Corona-Krise weiter, obwohl viele Geschäftsreisende zu Hause bleiben. Andere nutzen die Zeit für den Frühjahrsputz.

Von Jens Hoyer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Torsten Koschinsky, Inhaber des Hotels Weiße Taube in Döbeln, nutzt die Zwangspause unter anderem für Renovierungsarbeiten und eine Grundreinigung in der Küche. Er hofft, dass der Betrieb Ende Mai wieder aufgenommen erden kann.
Torsten Koschinsky, Inhaber des Hotels Weiße Taube in Döbeln, nutzt die Zwangspause unter anderem für Renovierungsarbeiten und eine Grundreinigung in der Küche. Er hofft, dass der Betrieb Ende Mai wieder aufgenommen erden kann. © Dietmar Thomas

Döbeln. Drei Wochen hatte das Hotel Döbelner Hof wegen der Corona-Krise komplett geschlossen. Jetzt hat es wieder auf. Privatleute darf das Hotel als Gäste zwar nicht beherbergen, aber Geschäftsreisende. „Es kamen einige Anfragen“, sagte Hotelchefin Petra Kempe. Viele Gäste sind es nicht, die das Hotel an der Bäckerstraße derzeit beherbergen kann. In den insgesamt 38 Zimmern übernachten mal fünf, mal zwölf Gäste. Für Freitag haben 17 gebucht. „Das ist eine gute Zahl. Da bin ich richtig happy“, sagte Petra Kempe.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln