SZ +
Merken

Wenn Pilze die Elbe reinigen

Reste von Arzneimitteln gelangen aus Kläranlagen in die Gewässer. Echte Winzlinge wären eine Hilfe.

Von Jana Mundus
 5 Min.
Teilen
Folgen
Das Elbidyll trügt. Wie in vielen anderen Gewässern sind auch in ihr Rückstände von Medikamenten nachweisbar. Ein Problem, das in Zukunft noch größer werden wird.
Das Elbidyll trügt. Wie in vielen anderen Gewässern sind auch in ihr Rückstände von Medikamenten nachweisbar. Ein Problem, das in Zukunft noch größer werden wird. © Marko Förster

Die Gefahr ist unsichtbar. Die Idylle trügt. Die Elbe schlängelt sich durch die Landschaft, vorbei an Wiesen und Feldern, durch Dörfer und Städte. Mal fahren Fahrradfahrer an ihrem Ufer entlang, mal genießen Spaziergänger die Aussicht auf den Fluss. Was sie alle nicht sehen: Rückstände von Medikamenten. Auch die schwimmen mit. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!