merken

Radebeul

Wer bekommt alten Stadthof?

Für das Gelände am Radeberger Dammweg gibt es mehrere Interessenten. Sächsische.de hat bei Stadträten nach ihrem Favoriten gefragt.

Mehrere Gebäude und viel Platz: Die Stadt benötigt das Gelände des ehemaligen Stadtwirtschaftshofes am Dammweg nicht mehr. Der Stadtrat entscheidet, wer den Zuschlag bekommt.
Mehrere Gebäude und viel Platz: Die Stadt benötigt das Gelände des ehemaligen Stadtwirtschaftshofes am Dammweg nicht mehr. Der Stadtrat entscheidet, wer den Zuschlag bekommt. © Matthias Schumann

Innenstadtlage, gute Anbindung und viel Platz: Nach dem Umzug des Stadtwirtschaftshofes im April an den Bruno-Thum-Weg war klar, das Gelände des alten Stadthofes am Dammweg bleibt nicht lange ungenutzt. Bewerber gibt es mehrere. Jetzt bestimmen die Stadträte, wer den Zuschlag erhält. Einmal würde der Radeberger Tierschutzverein gern dort einziehen. Außerdem haben die Firmen Spiller & Kollert und Neru Interesse am Teilen des Areals. Keine leichte Entscheidung für den Stadtrat also.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden