merken
PLUS

Wer hat diesen Mann gesehen?

Maik Friedrich kehrte von der Mittagspause in Oschatz nicht zurück. Jetzt sucht die Polizei auch in Riesa.

Seit Donnerstag wird der 34-jährige Maik Friedrich aus Döbeln vermisst. An diesem Tag, gegen 10.45 Uhr, fuhr er mit seinem Pkw zur Arbeit nach Oschatz, gegen 14.30 Uhr machte er Pause und kehrte dann nicht zu seiner Arbeitsstelle zurück. Die Suche nach Maik Friedrich durch die Angehörigen in Krankenhäusern, Wohnung sowie Garten blieb bisher erfolglos. Da er sich in einer hilflosen Lage befinden könnte, wurde am Freitag die Polizei eingeschaltet.

Maik Friedrich ist circa 1,90 Meter groß, schlank und hat kurze, dunkelblonde, wellige Haare. Bekleidet ist er vermutlich mit dunklen Jeans, grau-blauen Adidas-Sneakers, einem orangefarbenen OBI-T-Shirt, einer dunkelgrauen Stoffjacke in Jeansoptik oder mit einer schwarzen Softshelljacke mit orangefarbenen Streifen. Bei sich haben müsste er einen schwarz-weiß karierten Rucksack. Er könnte mit seinem braunen Hyundai i 30 mit dem amtlichen Kennzeichen FG-MK 263 unterwegs sein. Maik Friedrich könnte sich auch an Seen im Raum Leipzig, Naunhof oder Riesa aufhalten, erklärte die Polizeidirektion Leipzig.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Die bittet nun um Mithilfe bei der Suche nach Maik Friedrich. Wer hat den jungen Mann seit Donnerstagnachmittag gesehen? Wer kann Angaben zu dessen derzeitigem Aufenthaltsort machen? (SZ)

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter  0371 3872279 oder jede andere Dienststelle entgegen.