merken
PLUS

Wer möchte Junior-Ranger werden?

Nicht nur die ältesten Oberschüler und Gymnasiasten sind derzeit im Prüfungsstress. Auch für die 32 Kinder, die sich an der ersten Ausbildung zum „Junior Ranger ‚Natur‘ im Landkreis Mittelsachsen“ beteiligt haben, steht am 5. Juli eine Prüfung an.

Nicht nur die ältesten Oberschüler und Gymnasiasten sind derzeit im Prüfungsstress. Auch für die 32 Kinder, die sich an der ersten Ausbildung zum „Junior Ranger ‚Natur‘ im Landkreis Mittelsachsen“ beteiligt haben, steht am 5. Juli eine Prüfung an. Wer Lust hat, noch mehr zu lernen, kann im kommenden Jahr an einem Aufbaukurs teilnehmen. Auf die Inhalte können die Mädchen und Jungen des ersten Ausbildungsjahrganges mit entsprechenden Vorschlägen auch Einfluss nehmen.

„Wir suchen weiterhin junge Menschen, die bei der Umsetzung der Erhaltungs- und Schutzvorgaben der im Landkreis Mittelsachsen zahlreich vorhandenen Schutzgebiete, Einzelbiotope oder Lebensstätten geschützter Arten aus Flora und Fauna mitwirken möchten“, sagt Udo Seifert vom Referat Naturschutz und Landwirtschaft des Landratsamtes. Diese aktive Tätigkeit erfordert ein fundiertes fachliches Wissen, das im Projekt „Junior Ranger ‚Natur‘ im Landkreis Mittelsachsen“ vermittelt werden soll. An dem Projekt beteiligen sich das Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel , die Naturschutzstation Weiditz und die Grüne Schule grenzenlos.

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Auch der zweite Jahrgang des Grundkurses für die Ausbildung zum Junior Ranger richtet sich an Mädchen und Jungen aus der Region im Alter von 8 bis 13 Jahren, die ihre Heimat noch besser kennenlernen wollen. Das Interesse für eine spätere Tätigkeit als Jäger, Imker, Pilzberater oder Naturschutzhelfer ist keine Voraussetzung. Allerdings ist die Ausbildung eine gute Möglichkeit, die nötigen Kenntnisse zu testen.

Die Ausschreibung des Projektes und Formulare zur Anmeldung gibt es auf den Internetseiten www.toepelwinkel.de, www.natur-weiditz.de, www.gruene-schulegrenzenlos.de und www.landkreismittelsachsen.de/17230.htm. (DA)