SZ + Bautzen
Merken

Wer ruft in Bautzen zum Corona-Protest?

Seit fünf Wochen gehen in der Kreisstadt Menschen mit dem Grundgesetz in der Hand auf die Straße. Zuletzt auffällig häufig dabei: die AfD.

Von David Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Am 2. Mai versammelten sich Menschen zum fünften Mal in Bautzen, um sich gegen die Corona-Beschränkungen zu äußern. Auch AfD-Stadträte mischten sich unter die Menge wie etwa Oliver Helbing (2.v.l.)
Am 2. Mai versammelten sich Menschen zum fünften Mal in Bautzen, um sich gegen die Corona-Beschränkungen zu äußern. Auch AfD-Stadträte mischten sich unter die Menge wie etwa Oliver Helbing (2.v.l.) © Carmen Schumann

Bautzen. Es ist Sonnabendmittag in Bautzen. Bei Sonnenschein und blauem Himmel erledigen Menschen auf dem Kornmarkt ihre letzten Einkäufe, bevor der Wochenmarkt schließt. An diesem 11. April vor knapp fünf Wochen versammeln sich hier auch erstmals Menschen, um sich gegen die Corona-Beschränkungen zu äußern. Eine Gruppe von rund 20 Personen steht im Kreis, viele von ihnen halten eine kleine weiße Broschüre in der Hand: das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen