merken

Hoyerswerda

Wer schafft die Streuobstwiesen?

Der Umgang mit leeren Kleingärten in Hoyerswerda bleibt eine umstrittene Sache.

Braucht Hoyerswerda ein Konzept für ungenutzte Kleingärten? © Gernot Menzel

Recht unterschiedlich sind nach wie vor die Ansichten dazu, wie stark sich die Stadt Hoyerswerda in den Umgang mit frei gewordenen, nicht mehr zu verpachtenden Kleingärten einschalten soll. Während der Stadtrat jüngst einen Antrag der Freien Wähler auf Erarbeitung eines Kleingartenentwicklungskonzeptes abgelehnt hat, gibt es den Vorschlag, das Thema im Ausschuss für Stadtentwicklung zu behandeln.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden