merken
PLUS Döbeln

Wer will eine Feuerwehr?

Die alte Technik der Ortswehren wird ausgemustert. Ein B 1000 hat schon einen neuen Besitzer.

Symbolbild: Feuerwehr Barkas B-1000.
Symbolbild: Feuerwehr Barkas B-1000. © Marco Klinger /Archiv

Ostrau. Die Gemeinde Ostrau rüstet Stück für Stück den Fuhrpark ihrer Ortsfeuerwehren auf. Das bedeutet aber auch, dass die alten Fahrzeuge nicht mehr gebraucht werden.

Kürzlich konnte die Verwaltung einen Verkauf vermelden. Der Barkas B 1000, der den Noschkowitzer Kameraden jahrzehntelang als Mannschaftstransportwagen (MTW) gedient hatte, wurde für knapp 5 000 Euro an einen privaten Interessenten verkauft.

ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Ein weiteres Fahrzeug, das auf „Halde“ steht, ist das alte Tanklöschfahrzeug (TLF) der Schrebitzer Ortswehr. „Dieses soll in Chemnitz versteigert werden“, sagte Bürgermeister Dirk Schilling (CDU). Im Mai hatte Schilling eine Eilentscheidung gefasst und bei einer Versteigerung ein gebrauchtes TLF 24/50 Iveco-Magirius für knapp 20 400 Euro erworben (wir berichteten). Das alte TLF war defekt, die Reparatur hätte 8 000 bis 10 000 Euro gekostet.

Für dieses Jahr plant die Gemeinde noch den Kauf von zwei Tragkraftspritzenfahrzeugen (TSF). Voraussichtlich in ihrer Septembersitzung sollen die Ostrauer Gemeinderäte die Bestellung für die neue Technik auslösen.

Mehr zum Thema Döbeln