merken

Sebnitz

Wette macht den Bürgermeister ärmer

Hohnsteins Stadtchef Daniel Brade verliert und muss zahlen. Das tut er aber gern. Nur die letzten 100 Euro holt niemand ab.

Die Hohnsteiner verkleideten sich u.a. als traditionelle Kasperpuppen.
Die Hohnsteiner verkleideten sich u.a. als traditionelle Kasperpuppen. © Daniel Förster

Die lustige Stadtwette von Hohnstein hat am vergangenen Sonntagnachmittag viele Besucher angelockt. Durchs Festzelt mussten sich die Gäste drängeln, um überhaupt etwas sehen zu können. Die 1 100 Euro Wetteinsatz hatte Hohnsteins Bürgermeister Daniel Brade (SPD) hübsch verpackt in einzelnen Briefumschlägen à 100 Euro in einer Tasche dabei und empfing auf der Bühne die bunt verkleideten Teilnehmer der Ortsteile Hohnsteins.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden