merken

Görlitz

Wetter-Stress fürs Gemüse

Manche Gärtner haben eine regelrechte Schwemme, andere Reifelücken: Die Hitze sorgt für Durcheinander bei den Tomaten.

Michael Mischke vom Gartenbaubaubetrieb Bräuer in Tauchritz ist häufig auf dem Wochenmarkt in Görlitz zu finden, mit ganz unterschiedlichen Tomatensorten.
Michael Mischke vom Gartenbaubaubetrieb Bräuer in Tauchritz ist häufig auf dem Wochenmarkt in Görlitz zu finden, mit ganz unterschiedlichen Tomatensorten. ©  Nikolai Schmidt

Der Strohhutmann hat in den vergangenen zwei Wochen nicht ganz so viele Tomaten wie sonst üblich mit auf den Wochenmarkt an der Elisabethstraße gebracht. „Eine Partie hat die Hitze im Gewächshaus regelrecht kaputtgemacht“, erzählt er. Zum Glück ist Urlaubszeit, auf dem Wochenmarkt ist dadurch ohnehin weniger los und das zweiwöchige Tomaten-Tief fiel nicht so ins Gewicht. Seinen ganzen Namen mag der Händler nicht verraten, „man kennt mich hier als Adam Strohhutmann“, sagt er. Seit sechs Jahren jedenfalls verkauft er Gemüse von der Gärtnerei Jung in Hilbersdorf und anderen, „aber sowas habe ich das erste Mal erlebt“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden